FACEBOOK RSS YOUTUBE
Login | Kontakt | Impressum | Telefonliste | Newsletter

Gesundes Jugendzentrum


Projektbeschreibung

Von April 2013 bis März 2015 setzte die Offene Jugendarbeit Bamberg (ja:ba) erfolgreich das Modellprojekt

„Gesundes Jugendzentrum – Gesundheitsförderung in der Offenen Jugendarbeit – ein Programm für Jungen und junge Männer!” um. Ziel war die gesundheitsförderliche Ausrichtung der Jugendtreffs der Stadt Bamberg.

Das Projekt, in dem Angebote in den drei Modulen „Bewegung“, „Ernährung“ und „Risikoverhalten“ geplant und durchgeführt wurden, wurde aus Mitteln der Gesundheitsinitiative Gesund.Leben.Bayern des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.
Entscheidend bei dem Modellprojekt ist auch die dadurch entstandene Sensibilität der JugendarbeiterInnen von ja:ba, die sich in den zwei Jahren intensiv mit dem Thema Gesundheitsförderung im Jugendalter beschäftigt haben. Das ja:ba-Team hat sich hier in den Themenfeldern weiterentwickeln und „Gesundheitsspezialisten“ ausbilden können.


Verstetigung durch Onlinehandbuch

Um auf die Erfahrungen aus dem Modellprojekt immer wieder zurück greifen zu können und die Methoden und Projekte auch für andere Einrichtungen der Jugendarbeit übertragbar zu machen sind auf der Homepage

detaillierte Prozess- und Angebotsdarstellungen zu finden.


Evaluation

Ein besonderer Stellenwert bei der Umsetzung des Projekts kommt der Evaluation durch das Institut für Praxisforschung und Evaluation zu. Die Evaluation des Modellprojektes verfolgte mehrere Ziele: so sollte zum einen geprüft werden, ob die projektspezifischen Ziele bei den Nutzern der Offenen Jugendarbeit erreicht werden. Zum anderen sollte der Implementierungsprozess bewertet und damit Gelingensbedingungen herausgestellt werden, um die Projektumsetzung langfristig zu sichern und damit auch ein Modell für andere Jugendeinrichtungen zu bieten.

Die Evaluation des Projekts „Gesundes Jugendzentrum“ kann hier eingesehen werden.
Ihre Fragen zum Projekt sowie zu unseren aktuellen Angeboten der Gesundheitsförderung können Sie gerne an Bertrand Eitel (bertrand.eitel@iso-ev.de; 0152 549 288 42) stellen.

 

 

 

Konzert: Somnium Captare, Varus, Carnage Calligraphy, Eroded Ashes (Metal

21.10.2017 | JuZ (Margaretendamm 12a)

Rhythmen und Lyrik aus Lateinamerika

26.10.2017 | STZ Starkenfeld (Katzheimerstr. 3)

Konzert: Vorentscheid Rock in Oberfranken 2018

27.10.2017 | JuZ (Margaretendamm 12a)

Halloweenparty

31.10.2017 | Lagarde Kaserne

Im Gespräch mit: Alexandra Eyrich

02.11.2017 | STZ Starkenfeld (Katzheimerstr. 3)

Wir sind zertifiziert für den Geltungsbereich Coaching von Einzelpersonen und Bedarfsgemeinschaften; Aktivierung, Stabilisierung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen.